Lädt...

Bezahlte Werbung

Bezahlte Werbung - Aufmerksamkeit ist das höchste Gut

Die Aufmerksamkeitsspanne von Nutzern im Internet wird immer kürzer. Das bedeutet, wer langweilt, hat keine Chance, denn er wird einfach nicht wahrgenommen. Daher ist es heute wichtiger denn je mit Werbemaßnahmen jene Menschen ganz gezielt anzusprechen, die auch wirklich Interesse haben und etwas ihrer Aufmerksamkeit aufbringen wollen. 

Stellt man sich eine Einkaufsstraße vor auf der sich ein Geschäft befindet, gehen täglich viele Menschen daran vorbei. Verwende dieses Geschäftslokal für eine bestimmte Zielgruppe ansprechende Werbung, werden im Optimalfall 100% der Zielgruppe aufmerksam und gehen hinein. Ein bestimmter Anteil kauft. 

Ähnlich funktioniert es im Onlinegeschäft, nur dass sich Unternehmen sehr viel genauer überlegen müssen, wo sich die Interessenten genau befinden. Nach genauer Analyse des eigenen Kunden sowie sein Nutzerverhalten im Internet kann ein entsprechender Kampagnenplan erstellt und die Zielgruppe durch gezielte, bezahlte Werbung aufmerksam gemacht werden. Im Optimalfall werden 100% der Zielgruppe tatsächlich aufmerksam und klicken weiter auf das konkrete Angebot. Damit hast du sie in deinem Werbetrichter (Funnel). Ein Teil davon kauft.

Bezahlte Werbung hat den Vorteil, dass nach guter Analyse sehr schnell eine große Reichweite erzielt und viele Menschen erreicht werden können. Ist eine Kampagne gut entwickelt, werden viele Menschen aufmerksam und der Traffic deines Shops erhöht sich. 

Durch das laufende Monitoring während des gesamten Kampagnenverlaufs können immer wieder Maßnahmen gesetzt werden, um die Budgetverwendung auch während der Kampagne zu optimieren. Der Einsatz von bezahlter Werbung als Marketinginstrument ist besonders für Unerfahrene eine intensive Lernkurve, die durch jede Kampagne und die dabei gesammelten Erfahrungen gesteigert wird. Durch die Unterstützung von Profis kannst du Werbung schneller, gezielter und mit besserem Ergebnis einsetzen. 

Zwei Faktoren sind dabei immens wichtig:

ZIELGRUPPEN ANALYSE.

Erstens muss man die Zielgruppe gut analysieren, um sie auch tatsächlich erreichen zu können. Als Unternehmen ist es unerlässlich die Sprache deiner Kunden sprechen und ein gutes Storytelling zu entwickeln. Das Ziel einer guten Kampagnen ist, dass deine Kunden förmlich an deinen Lippen hängen. Schließlich möchtest du nicht aufdringlich verkaufen, sondern sie begeistern. Du erzeugst eine Emotionen, da sich deine Kunden mit dir, deiner Dienstleistung oder deinem Produkt identifizieren können. 

BUDGET PLANUNG.

Zweitens hängt die Reichweite von dem verwendeten Budget ab. Wenn man also sein Budget optimal einsetzen möchte, dann ist die Vorarbeit der wichtigste Teil der Kampagne. Sobald die Analyse über deine Kunden abgeschlossen und die Kampagne erstellt ist, kann sie spitz auf die Zielgruppe gerichtet, hinausgehen. Da du genau weißt, wer deine Kunden sind und wie du sie erreichst, beginnt die Kampagne zu wirken und zukünftige Kunden erfahren von deinem Angebot.